Seminar BT 7.1
REMovement® – Kurzzeit-Coaching mit Dauerwirkung

Der Film im Kopf

Stressverarbeitung in der Therapie zur Auflösung von belastenden Emotionen

Im Laufe unserer Arbeit hat sich gezeigt, dass bei vielen Patienten der Zugang zu Narben und entzündungsbedingten Verklebungen erst möglich war, nachdem der Sympathikustonus durch das REMovement gesenkt wurde. Hiermit wird es dem Therapeuten möglich, ohne Kenntnis von persönlichen Hintergründen des Patienten und sogar nonverbal, belastende Emotionen aufzulösen. Die bilaterale Hemisphärenstimulation  zeigt auf Körperebene durch das sofortige Absenken des Muskeltonus ihre Wirksamkeit.

Mit dem REMovement® können emotionale Belastungssymptome unmittelbar reduziert und oft sogar in einem einzigen Setting völlig aufgelöst werden.

Zielsetzung

  • Die Teilnehmer erkennen den Unterschied zwischen Gefühl und Emotion
  • Sie erlernen den Umgang mit emotional belasteten Patienten
  • Sie sind fähig, einem Patienten in einer Stresssituation professionelle Unterstützung zu geben
  • Mit den erlernten REM-Techniken befreien sie den Patienten aus einem Zustand der Anspannung und beenden den Film im Kopf.
  • Die Teilnehmer lernen gezielt auf die speziellen Beschwerdebilder des Patienten einzugehen und die Techniken des REMovement® entsprechend anzupassen

Resultate

Erfolgreich einsetzbar ist das REMovement® unter anderem bei Schmerzpatienten, vegetativer Dystonie, Reizdarm, Migräne, Fibromyalgie sowie bei allen Formen von Ängstlichkeiten. Der Patient erlangt durch diesen Prozess die Befreiung aus seinen emotionalen Belastungen, er erhält eine neue Perspektive und erweiterte Handlungsfähigkeit.

Seminarthemen

  • Unterscheidung Gefühl/Emotion
  • Kennzeichen von emotionalen Belastungszuständen
  • Entstehung von emotionalem Stress
  • Intelligenz der Zellen
  • Psychosomatik und Placebo-Effekt
  • Einführung in die Techniken des REMovement®
  • Rapport
  • Diagnostik von emotionalen Narben
  • Techniken zum Lösen emotionaler Narben
  • Supervision

Fortbildungspunkte

Das Seminar ist eine in Deutschland anerkannte Fortbildung und umfasst 14 Stunden, was 19 Punkten entspricht.

 

© 2014 Schweizer Akademie für Boeger-Therapie | Bahnhofstrasse 16 | CH-8590 Romanshorn | Tel. +41 (0) 71 460 14 00 | info@boegertherapie.com